Über mich 

Gregor Khushru Steinmaurer ist ein leidenschaftlicher Therapeut, Coach und Lehrer einer zeitgemäßen und verkörperten Spiritualität. Seine Arbeitsweise ist eine einzigartige Mischung aus Professionalität und Klarheit gepaart mit tiefem Verständnis, Warmherzigkeit und Humor.

Er lebt in Österreich, unterrichtet und leitet international Seminare und Trainings. Seit über 10 Jahren hat er mit hunderten von Menschen in verschiedensten Ländern und Kontinenten gearbeitet.Die Arbeit ist das Ergebnis von vielen Jahren in persönlicher innerer Arbeit und zugleich vieler Ausbildungen in verschiedensten Bereichen der menschlichen Bewusstseinsentwicklung.Was seine Arbeit so lebendig und tief macht, und damit so viele Menschen berührt, ist seine absolute Leidenschaft für das Leben und das Vertrauen in Menschen und ihre Kraft ein bewusstes und erfülltes Leben zu führen.Er ist verheiratet und leitet auch Seminare und Trainings mit seiner Frau Komala de Amorim.

Professioneller Hintergrund

Ich bin systemischer Therapeut und psychologischer Berater (Dipl. LSB), Coach und Gruppenleiter. Ich lebe in Österreich wo ich in freier Praxis arbeite und ich leite international seit über 10 Jahren Seminare und Trainings.

 

Ich bin in verschiedenen Methoden ausgebildet:

  • Systemische, psychologische Beratung und Coaching (Dipl. LSB)
  • Somatic Experiencing® (Traumaarbeit)
  • NLP
  • Dialogisch-systemische Aufstellungsarbeit (Institut Apsys u.a.)
  • Primärtherapie und Childhood Deconditioning
  • Zen Counselling and Gestalt
  • Tibetan Pulsing Healing
  • Energy Reading
  • Transparente Kommunikation (Thomas Hübl)
  • Awareness Intensives
  • Körperarbeit und Craniosacral Therapie
  • verschiedene Postgraduate Trainings in SE – Marianne Bentzen (Neuroaffective Psychotherapy), Maggie Phillips (Ego State Therapy), Maggie Kline (Traumawork for Children)


Ich bilde mich konstant in verschiedenen Bereichen weiter und bin in regelmäßiger Supervison mit Lehrern und Ausbildnern

 

In meiner Arbeit bin ich auf eine integrale Entwicklung des Menschen fokusiert, und verbinde dazu therapeutische Modalitäten mit den zeitlosen Weisheiten und Einsichten aus Meditation und Mystik in eine moderne und verkörperte Form von Spiritualität.

Seit über 15 Jahren befinde ich mich selbst in einer intensiven Erforschung und Praxis verschiedener spiritueller und transformativer Traditionen, genauso wie Psychotherapie und Gruppenarbeit. Ich praktiziere Meditation, Tai Chi, Chi Kung und Tanz seit mehr als 15 Jahren.
Seit langer Zeit bewegt mich ein vertieftes Interesse und auch die Mitarbeit in Forschungsgruppen die sich mit der Weiterentwicklung von individueller Prozessarbeit hin zu einer kollektiven Heilarbeit beschäftigen. Mich interessiert das Erforschen und die Arbeit mit kollektiven Feldern und Themen die sich an der Schnittstelle von Traumaheilung, Mystik und kollektiver Bewusstseinsarbeit befinden, und bin davon überzeugt dass die nächsten Schritte sowohl in der Spiritualität als auch in der Therapie in diese Richtung gehen werden.

Über meinen Weg

Schon als Kind haben mich die großen Fragen des Lebens beschäftigt, und der Drang nach tieferem Verständnis wurde mit dem weiteren Aufwachsen nur noch stärker. Durch verschiedene Lebensumstände und eine Krise in der Jugendzeit kam ich in Kontakt mit Therapie und alternativen Heilmethoden. Während ich an der Universität in Wien Geschichte und Philosophie studierte, vertiefte ich meine Suche nach tieferen Einsichten. Ich begegnete Yoga, Meditation und schließlich eine Weisheits Schule die auf den Lehren des indischen Mystikers Osho basierte. Diese Arbeit entfachte mein inneres Feuer und ich erlebte, was es bedeutet bewusst und offen zu leben, und wusste plötzlich was ich in diesem Leben tun wollte.


Das brachte mich dann nach Indien um vertieft Meditation zu lernen, und in der Zeit begann ich dann auch Ausbildungen in verschiedenen therapeutischen Methoden und Schulen. Seit jetzt über 10 Jahren arbeite ich nun hauptberuflich mit Menschen, und habe darin meine Erfüllung, Kreativität, Inspiration und Beitrag zur Welt gefunden. Durch die Arbeit von Ken Wilber und anderen evolutionär-spirituellen Vorreitern habe ich meine ursprüngliche Liebe für Philosophie und tiefe Zusammenhänge wieder gefunden. Dieses Mal aber in einer integrierten und verkörperten Version! Seit vielen Jahren lerne ich bei meinem Lehrer Thomas Hübl zeitgenössische Mystik, und bin in etlichen Projekten die sich mit der Erforschung kollektiver Heilung beschäftigen, engagiert.

Meine Arbeit mit Menschen in Sitzungen, Seminaren und Trainings ist mein Beruf, Leidenschaft, mein Lernfeld und gleichzeitig ein wichtiger Lehrmeister. Es ist etwas wo ich mich kontinuierlich neu entdecke, wo ich über mich, andere Menschen und das Leben lerne. Es ist wo ich mich am meisten zuhause fühle - in der geteilten Erfahrung des Mensch-Seins mit allen Visionen und Schwierigkeiten, gehalten von einer größeren Bewegung des Bewusstseins die sich durch uns alle ausdrückt. Hier fühle ich am klarsten meinen direkten Beitrag zum Leben und zur Evolution, und dafür bin ich dankbar.